Das sind wir !
.

Wir über uns

.

Es waren andere Zeiten, 1957, als Ernst Janßen seine Ausbildung antrat.
"Ich stand zunächst ein Jahr lang an der Feilbank", erinnert sich unser Senior-Chef. Feilen, Fräsen, Drehen, Schweißen - ein KFZ-Mechaniker musste das früher drauf haben. Mit der modernen Computertechnik unter der Motorhaube kann unser Seniorchef wenig anfangen.
,,Die Herausforderung des Berufs ist heute nicht der Einbau eines Ersatzteils, sondern das System zu erkennen und zu verstehen, um eine treffsichere Fehlerdiagnose zu stellen.“stellt unser jetziger Chef Stefan Janßen fest.
Der Beruf liegt ihm im Blut. Schon sein Großvater war KFZ-Schlosser  gewesen. Er hatte in einer Werkstatt in Aldekerk gearbeitet und schon damals Interesse am Grundstück Gelderner Straße 1 in seinem Heimatort Sonsbeck gehabt. Der Krieg machte die Pläne zunichte: Der Großvater  starb bei einem Autounfall an der Ostfront. Nach dem Abschluss der Volksschule trat Ernst Janßen in dessen Fußstapfen. 1957 begann Ernst die Ausbildung bei der Niag, wechselte später zu Mercedes.

1983 wagte er gemeinsam mit seiner Frau Maria den Schritt in die Selbstständigkeit und er eröffnete die damals Freie Autowerkstatt Janßen an der Hochstraße in Sonsbeck.
1987 übernahm er den damals schon bestehenden Ford-Vertragspartnerbetrieb an der Gelderner Straße - dem Areal, auf das schon sein Vater ein Auge geworfen hatte.

2002erfolgte die Übergabe des Betriebes an seinen Sohn Stefan, dem ältesten von 4 Kindern. Ernst Janßen kommt aber noch jeden Tag zu uns, um die Tageszeitung zu lesen und nach dem Rechten zu schauen.
Wenn er gerade nicht bei uns ist, dann engagiert er sich mit seiner Frau Maria gemeinsam für soziale Projekte (Brunnenbau in Afrika).
Sie näht Schürzen und er baut Holzengel, Weltkugeln und viele andere dekorative Dinge. Diese werden dann verkauft.
Wir unterstützen das Ganze mit der Ausstellung und dem Verkauf der handwerklich angefertigten Schmuckstücke.

Von Anfang an war Stefan Janßen mit Begeisterung in unserem Team dabei.
Von
1983-1985absolvierte er seine Ausbildung zum KFZ-Schlosser im elterlichen Betrieb.
Als 3. Bester seines Jahrgangs schloss er die um 1 Jahr verkürzte Ausbildung ab.
1 Jahr (1987) war er in einem anderen Ford-Betrieb tätig, um Erfahrungen zu sammeln und einen anderen Betrieb kennen zu lernen.
1990 besuchte er dann die Meisterschuleund kehrte 1991 mit Meisterbrief zurück.

Seit 1987 haben Sie die Möglichkeit Ford-Fahrzeugebei uns zukaufen. Den Verkauf übernahm erst Maria Janßen.
Sie übergab diese Aufgabe Mitte der 90er Jahre an Ihren Sohn Stefan.

Stefan liebt es zu tüfteln und Richtung Zukunft zu schauen. Deshalb gibt es immer wieder Neuerungen in unserer Firma. Ob in unserer EDV, Abläufe die optimiert werden oder die Umbauten die vorgenommen werden, um ein moderner, zeitgemäßer und zuverlässiger Ansprechpartner für Sie zu bleiben.  

So fing er 2004 an die Geschäftsräume umzubauen, wie sie heute sind.
Als erstes wurde das heutige Büro vergrößert, damit Sie sich rundum wohlfühlen können. Dazu laden wir Sie immer gerne zu einer Tasse Kaffee oder Tee ein, auch ein gesunder Apfel steht für Sie bereit.  Außerdem wurde die Ausstellungshalle renoviert, um Ihnen unsere Fahrzeuge standesgemäß präsentieren zu können.

Als nächstes (2008) sahen wir unsere Verantwortung darin, einen neuen Ölabscheider einzubauen. Dieser sorgt für sauberes Abwasser und gewährleistet, dass keine Fremdstoffe in die Umwelt gelangen. 

Einer, der dies alles mitverfolgen konnte ist unser Monteur Josef Peters.
Dieser machte
1987-1990 seine Ausbildung bei uns. Danach leistete er 18 Monate Zivildienst und schnupperte 9 Monate VW-Luft. Doch bei uns gefällt es ihm am besten und er kehrte zurück.
Er kümmert sich um Inspektionen, Reparaturen und Diagnosen, sowie die professionelle Instandsetzung von Unfallschäden und Karosseriearbeiten an Ihrem Fahrzeug.

Außerdem von Anfang an mit an Bord Ludger Janßen. Ein weiterer Sohn von Ernst.
Ludger machte auch eine Ausbildung zum Kfz-Schlosser, entschied sich aber dann lieber Leben statt Autos zu retten und ist bei der Feuerwehr tätig.
Zahlen sind sein Hobby und so machte er es zum Beruf. Jetzt  macht er unsere Buchhaltung die wir 2003 in unsere eigenen Hände nahmen.

Als nächstes stieß Sandra Lotsch zu unserem Team. Als gelernte Bürokauffrau brachte Sie 7 Jahre Erfahrung von einem anderen Autohaus mit.
Nach 3 Jahren Erziehungsurlaub suchte Sie
2003 eine neue Herausforderung und unterstütze uns zuerst für 2 Nachmittage in der Woche.
Mittlerweile ist sie jeden Tag bei uns im Service anzutreffen und kümmert sich um die Garantieabwicklung und unser Marketing.
Gemeinsam mit
Carola Hartl ist sie Ihr 1. Ansprechpartner bei uns und für Ihre Terminvereinbarungen, Mietwagen, Rechnungen, individuelle Lösungsfindung  für Sie und den reibungslosen Ablauf im Service zuständig.

Carola kennen wir schon seit Ende der 80er Jahre. Damals war Sie Kundin bei uns im Autohaus.
Sie fühlte sich so wohl, dass Sie sich beworben hat und
2006 unser Team erweiterte.
Die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau ist die Genaue in unserem Team. Stimmt eine Rechnung von einem Lieferanten mal nicht, findet Carola den Fehler.

Jörg Franke lernten wir 2011 kennen. Der Kfz-Meister suchte eine neue Herausforderung.
Vorher Serviceberater in einem großen Autohaus, wollte sich bei uns weiterentwickeln.
Nicht nur er entwickelte sich weiter. Mit Ihm wuchsen die Ideen.
Gemeinsam mit Stefan brachte er das Projekt ,, Dialogannahme´´ ins Rollen.
Somit wurde 2014 unsere Dialogannahme erbaut und 2015 in Betrieb genommen. Hier kann er Sie jetzt direkt am Fahrzeug und in einer ruhigen Atmosphäre beraten, wenn Sie Ihr Auto zu uns bringen.

Genau das Selbe wollten wir für Sie bei einer Beratung in unserem Verkauf erreichen. Wir wünschten uns eine angenehme Umgebung um über den Autokauf sprechen zu können.
Außerdem hatten wir festgestellt, dass unsere Ausstellungshalle im Sommer zu warm und im Winter zu kalt war. Also gab es Ende 2015 auch noch unsere 2 neuen, klimatisierten Verkäuferbüros zu feiern.
Diese Büros bieten für Sie, eine ruhige, persönliche Atmosphäre. Hier können Sie sich ungestört Ihrem Traumauto hingeben.
Kompetent und individuell beraten Sie hier Stefan Janßen und
Nina Flegel.

Nina ist seit 2012 in unserem Team. Ihr Werdegang bei uns begann als Praktikantin, dann kam die Ausbildung zur Automobilkauffrau, die Sie 2015 mit einem Notendurchschnitt von 1,4 abschloss.
In Ihrer Ausbildung hatte Nina schon viel Interesse und Herzblut für den Verkauf gezeigt.
Also entschied Stefan Sie als Verkäuferin einzustellen. Gleichzeitig wurde Sie noch weiter ausgebildet zur geprüften Automobilverkäuferin. Auch diese Prüfung legte Nina Ende 2017 mit Erfolg ab.

Mit der Zeit stiegen unsere Verkäufe und Werkstattaufträge immer mehr an.

Wir brauchten Unterstützung. Diese holten wir uns bei Sebastian Lay,dieser ist seit 2014 als Werkstattleiter bei uns. Frisch von der Meisterschule wuchs das Aufgabengebiet schnell: Ersatzteilbeschaffung, Werkstattplanung, Auftragsbearbeitung und das Ausbilden von Lehrlingen.

Dies sehen wir als eine verantwortungsvolle Aufgabe von uns. Von Anfang an bis heute haben wir bereits ca. 20 Lehrlinge ausgebildet. Im Büro und in der Werkstatt.

Zur Zeit bilden wir eine Automobilkauffrau und einen Kfz-Mechatroniker aus.

2018 machten dann Christian Bitner und Levent Celik unser Team komplett. Die beiden Kfz-Mechatroniker kümmern sich gemeinsam mit Josef um Inspektionen, Reparaturen und Räderwechsel oder was sonst an Ihrem Fahrzeug ansteht.
Außerdem erkennen und verstehen sie das System, um eine treffsichere Fehlerdiagnose an Ihrem Auto zu stellen.

 

Wir sind das Team vom Autohaus Stefan Janßen und sind jeden Tag mit Herz und Verstand für Sie da!



Ford Carsharing flexibel nutzen.

Flexibel ein Auto nutzen, ohne es besitzen zu müssen – für diese Idee stehen Ford Carsharing und wir als Ihr Ford Partner.

Ford bietet Ihnen die Möglichkeit, unterwegs unkompliziert auf ein Auto zurückzugreifen und überall dort mobil zu bleiben, wo Sie es brauchen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ob Großeinkauf, Kundentermin oder Anschlussfahrt an eine Zugreise, mit unseren Kurzzeit-Mietwagen kommen Sie überall gut an.

Durch die Kooperation mit FLINKSTER, dem Carsharing der Deutschen Bahn, steht Ihnen bundesweit eine weitere Fahrzeugflotte an zahlreichen Standorten zur Verfügung. Damit bieten wir Ihnen eine hohe Flexibilität. Ob Sie lange im Voraus buchen oder ganz spontan, ob Sie das Auto für eine Stunde oder eine Woche brauchen, Sie haben die frei Wahl und zahlen – neben der einmaligen Anmeldegebühr für Ford Carsharing – nur während des von Ihnen gewählten Nutzungszeitraums. Weitere Details erfahren Sie bei uns.

Und das Beste: Ford Carsharing können Sie ganz bequem über die FordPass App nutzen – Fahrzeuge finden, buchen und sogar auf- und abschließen. So schonen Sie mit Ford Carsharing nicht nur ihren Geldbeutel, sondern auch Ihre Nerven. Klingt clever? Probieren Sie es aus!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Filialen & Partner